Männerchorreise 2019

 

Alle drei Jahre geht der Männerchor Wigoltingen auf Vereinsreise. Dieses Jahr führte uns unser Reiserleiter und Vereinsmitglied Peter Kramer in den Südwesten von Deutschland.

 

Als erster Höhepunkt dieser Reise durften wir den Dom von St. Blasien besichtigen. Die Domkiche mit der einst grössten Kuppel nördlich der Alpen ist sehr eindrücklich und liess sogar unseren Männerchor vor Ehrfurcht verstummen.  Nach einem vorzüglichen Mittagessen in einem Landgasthof ging die Reise weiter nach Freiburg im Breisgau. Selbstverständlich liess es sich Barbara nicht nehmen, mitten in der Altstadt spontan zwei Lieder mit uns zu singen - sehr zur Freude aller Passanten und Touristen. Bei der anschliessenden Nachtwächterführung - und das mitten am hellen Nachmittag - erfuhren wir viel Wissenswertes und vor allem Unterhaltsames über die Stadt und ihre Geschichte. So viel neues Wissen macht durstig: Das anschliessende Bier unter den schattigen Bäumen im Biergarten war eine willkommene Erfrischung! Nach einer kurzen Fahrt nach Malek bei Emmendingen bezogen wir unsere Zimmer im Hotel und liessen den gelungenen Tag bei einem feinen Nachtessen und einem kurzen Besuch der Hotelbar ausklingen...

Der zweite Tag begann mit einer Beisichtigung der weitläufigen Hochburg bei Emmendingen. Zwei charmante Burgdamen liessen uns in die Zeit des finsteren Mittalalters eintauchen. Beim anschliessenden Bier konnten wir unsere Stimmbänder ölen und dann zwei Lieder vor der imposanten Burg-Kulisse zum Besten geben. Weiter ging die Fahrt zum Kaiserstuhl. Die Gegend ist bekannt für ihre exzellenten Weine. Auf dem Weingut Schätzle führte uns der Herr des Hauses mit viel Enthusiasmus in die Welt des biologischen Weinbaus ein. Und selbstverständlich durften die edlen Tropfen dann auch verkostet werden. Eine kurze Wanderung über die sanften Höhen des Kaiserstuhls war beste Gelegenheit, den Kopf wieder etwas zu verlüften. Im kleinen Ort Sasbach durfte dann Bruno ein Wiedersehen mit zwei Cousinen und seinem Schulschatz feiern. Was für eine Freude nach so vielen Jahren! Zu Ehren der Damen gab der Männerchor ein kleines aber sehr gepflegtes Ständchen. Bei einem feinen Nachtessen in einem Gasthof liessen wir den herrlichen Tag noch einmal Revue passieren.

Unsere Heimfahrt am Sonntag führte über Haslach im schönen Kinzigtal. Dort durften wir eine alte Silbermine besichtigen und viel Interessantes über die Arbeit und das entbehrungsreiche Leben der damaligen Mineure erfahren. In Alpirsbach liessen wir es uns bei einem reichhaltigen Mittagessen noch einmal richtig gut gehen. Ein Zwischenhalt in Schaffhausen war Gelegenheit für ein letztes erfrischendes Bier in guter Gesellschaft. Und dann kamen wir gegen Abend müde aber glücklich in Wigoltingen an.

Peter, herzlichen Dank für die Organisation dieser wunderschönen Vereinsreise. Ein ausgewogenes Programm, ein durchdachter aber nicht überfüllter Zeitplan und eine perfekte Organisation - es hätte nicht besser sein können!